Blog

aktuelle Kommentare

Nein zur Schließung des Maison de France

Nein zur Schließung des Maison de France

Sündenfall am Kurfürstendamm

Der Westen Berlins belebt sich aufs Neue. Man reibt sich die Augen. Um den Bahnhof Zoo herum wollte es über Jahre, beinahe Jahrzehnte, nicht lebhaft werden. Nun aber ist  der Durchbruch geschafft: Das Waldorf - Astoria und der gerade entstehende Nachbarbau brechen nach oben durch, Zoopalast und Bikinihaus bleiben verschönt am Boden
Aber besonders am Kurfürstendamm sprießt es hervor: Von Hugo Boss bis Mulberry und Picard, dazu die schöne Astor Film Lounge und das Unternehmen mit dem Zeichen des Sündenfalls:  Der Apple Store am Kurfürstendamm 26 in der ehemaligen Filmbühne Wien. Das Cumberlandhaus mit dem  Café Grosz hat sich bis zur Lietzenburger Straße hindurch erneuert. Genannt werden muss unbedingt auch das Maison de France, das  im vergangenen Jahr außen und besonders  innen viel an Eleganz gewonnen hat, plus Galerie und Brasserie im Erdgeschoss und dem, nun wieder in  schwungvoller Geste vereinten großen Saal unter dem Dach des Hauses. Das Maison de France ist eine der letzten  verbliebenen kulturellen Einrichtungen am Kurfürstendamm, die zurückreicht in die unmittelbare Nachkriegszeit.

Man kann als Berliner hochzufrieden sein  über diesen neuen Schwung um die alte Mitte des Westens. Wenn, ja wenn nicht ausgerechnet die Franzosen den Rückwärtsgang einlegen wollten. Es gab ja schon seit längerem die Nachricht, das Maison de France solle verkauft werden. Das Geld würde gebraucht und darum müsse das  französische Kulturinstitut unter das Dach der französischen Botschaft. Die Franzosen scheinen den Umzug der Zeit noch nicht begriffen zu haben.
Das wäre tatsächlich ein Sündenfall am Kurfüstendamm, wenn das Haus Frankreichs sein Gesicht verlöre und Zugang zur französischen Kultur nur noch durch einen Seiteneingang möglich wäre. Die deutsch-französische Freundschaft müsste doch stark genug sein, einen solchen Sündenfall, der ein Rückfall ist, zu verhindern.

Jetzt lese ich in Ihrem Artikel, der Verkauf und Umzug sei noch nicht endgültig beschlossen. Wunderbar! Großartig!
Da kann uns Frankreich seine Kultur ja weiterhin in diesem Hause schenken. Sie muss sie wirklich nicht verstecken.

Neues im Blog

Es gibt nichts schöneres als zu spät zu …

06.04.2019 Hits:179 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

dzard SCHAPER - Der vierte König Roland Schäfer liest gleich die Legende vom vierten König. Das ist jener unbekannte König, der nicht aus den Windschatten der Heiligen Drei Königen hinausgekommen ist.Der...

weiter...

Das Dämonische

11.03.2019 Hits:461 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

  Das Dämonische   I Das Dämonische als Metapher oder doch nur ein Virus?Das Interesse unter uns am Dämonischen war ziemlich einhellig. Das ist möglicherweise schon selbst ein Teil des Themas. An das...

weiter...

Wotan II

11.03.2019 Hits:463 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

C.G.Jung WOTANDer Fußball ist einer der am weitesten verbreiteten religiösen Aberglauben unserer Zeit. Er ist heute das wirkliche Opium des Volkes." - Umberto Eco "In dem Maße, wie der Aberglaube...

weiter...

Der Wolf und Wotan - zwei Wilde, die wir…

11.03.2019 Hits:456 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

Kainszeichen Carl Gustav Jung - Wotan (1936) EinführungMontag, 4. Juli 2016 Ich möchte Sie ganz herzlich zu unserem Leseabend begrüßen. Diesmal mit einem Text des Psychotherapeuthen Carl Gustav Jung. Das ist...

weiter...

Am Tag der Erinnerung

28.01.2019 Hits:816 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

St. MatthäusLetzter Sonntag nach Epiphanias27.01.2019 Predigt überExodus 3, 1-151 Mose aber hütete die Schafe Jitros, seines Schwiegervaters, des Priesters in Midian, und trieb die Schafe über die Steppe hinaus und kam...

weiter...

kommende Veranstaltungen

19.01.2019 Hits:920 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

27.01.19 Gottesdienst https://www.stiftung-stmatthaeus.de/programm/gottesdienste/veranstaltung/hora-liturgie-wort-musik   31.01.19 Christliche Bildbetrachtung https://www.smb.museum/veranstaltungen/detail/christliche-bildbetrachtung-6.html? https://www.stiftung-stmatthaeus.de/programm/veranstaltung/nicolas-poussin-der-sieg-josuas-ueber-die-amoriter-koenige/   10.02.19 Gottesdienst in Jeremia https://zuflucht-jeremia-gemeinde.de/unsere-gottesdienste/   11.02.19 Haus am Lützowplatz Kainszeichen https://www.hal-berlin.de/veranstaltungen/vorschau/ Platon- Phaidon

weiter...

Tankred Dorst starb vor einem Jahr am 1…

08.06.2018 Hits:5465 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

Gedenkfeier für Tankred DorstLuisenkirche am GierkeplatzSonnabend, 17. Juni 2017 um 11 Uhr Sehr geehrte Trauergäste, Freunde und Weggefährten von Tankred Dorst, verehrte Frau Ehler-Dorst, verehrter Dr. Ehler, verehrte Angehörige.ich begrüße Sie...

weiter...

Scapegoating Pictures Sündenbockpredigt …

23.09.2017 Hits:10703 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

6. Sonntag nach TrinitatisSt.MatthäusScapegoating PicturesPredigt über Deut 7, 6-12ev. Mt 28, 16-20Ep Rö 6, 3-8 Liebe Gemeinde, Wann wird Privatbesitz zum Diebstahl?Ist das eine linke Frage?Auch, aber nicht nur!Ist es auch eine...

weiter...

Rein und Unvermischt

28.07.2014 Hits:2454 Sonstiges Hartmut Diekmann

„Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis? Mein Eindruck: nicht immer. Aber beim Islam wohl ja. Das sollte man bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen!“ (Vize-Chef der Bildzeitung unter...

weiter...

Über teofilo.de

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Duis aliquam tortor eget lacinia mattis. 

Morbi hendrerit; neque sit amet maximus varius, dolor mauris placerat sapien; a faucibus turpis nibh blandit turpis. 

© 2017 - 2019 Hartmut Diekmann. Alle Rechte vorbehalten. powered by Froh.biz